Samstag, 17. Januar 2015

Fingermalen mal anders!

Ich habe mal im Internet durch Zufall diese etwas andere Art des malens entdeckt und wie das bei mir so ist, musste ich diese natürlich auch gleich mal ausprobieren. 
Selbst meine Kinder, die nicht immer begeistert vom basteln sind :-) fanden diese Idee gleich toll das sie auch augenblicklich umgesetzt werden musste.

Alles was ihr dafür braucht ist Nerven :-) könnte bunt werden.
Eine Leinwand oder ein dickeres Stück Pappe.
Aqrylfarbe in den Farben eures Wunschmotives.
Eine oder zwei Hände :-)
Und Pinsel zum bemalen.
Wenn ihr die Augen nicht selbst aufmalen wollt gibts in jedem guten Zeitschriftenladen oder auch Bastelgeschäft die passenden Kulleraugen zum aufkleben.
Meine Tochter hat sich für ein Schaf entscheiden. Und ich finde es ist ganz hübsch geworden.


 Mein kleinster wollte einen Fisch und Quallen. Wir haben aus unserem letzten Urlaub noch etliche Seesterne übrig gehabt die wir einfach oben drauf geklebt haben.


 Und weil es Ihm so gut gefallen hat, durfte es gleich noch ein zweites werden. Diesmal mit meiner und seiner Hand.


 Ein wenig Schatten hinein, ein Schwänzchen dran und fertig war das Elefantenkind und Mama.


 Und das es Ihm riesig Spaß gemacht hat sieht man daran das er gar nicht mehr aufhören wollte und somit noch eine lustige Kuh entstanden ist.

Den Nemo hab ich mit der Tochter einer Freundin gemacht da sie die Bilder bei uns gesehen hat und auch unbedingt eins wollte.

Alles in allem finde ich diese Idee total super für Kinder und wäre auch sicher was für den nächsten Kindergeburtstag.


Eure Lexy
Kommentar veröffentlichen