Montag, 7. September 2015

Eicheln - Häkelanleitung/chrochet Pattern


Da bin ich wieder.... frisch aus dem "Urlaub" auf Bali *hihi*. Aber kommen wir zuerst zur Anleitung von heute, Eicheln. Super easy und flink zu häkeln. Ich schieße auch direkt mit der Anleitung los, zum quatschen ist danach ja auch noch Platz im Post :-).

Ihr benötigt:

Farbreste in 2 braun Tönen (natürlich am besten einen hellen und einen dunklen)
Füllwatte
Sticknadel
Häkelnadel Nr. 2,5

Anleitung Eichcl (Kopf):

Einen Fadenring bilden (helles braun oder beige) mit 6 festen Maschen.
1. Runde: Jede 3. feste Masche verdoppeln. (8 Maschen)
2. Runde: Jede 2. feste Masche verdoppeln. (12 Maschen)
3. Runde: Jede 4. feste Masche verdoppeln. (15 Maschen)
4. Runde: Jede 5. feste Masche verdoppeln. (18 Macshen)
5. - 6. Runde: alle 18 Maschen häkeln.
7. Runde: Jede 5. und 6. feste Masche zusammen abmaschen. (15 Maschen)
8. Runde: Jede 4. und 5. feste Masche zusammen abmaschen.(12 Maschen) Die Eichel ausstopfen.
9. Runde: Jede 3. und 4. feste Masche zusammen abmaschen. (9 Maschen). Das ganze mit  einer Kettmasche schließen,Faden durch die Sticknadel ziehen und durch die restlichen festen Maschen fädeln. Fest zuziehen, vernähen fertig.


Anleitung Kopf/Hut:

Einen Fadenring mit 6 festen Maschen  (dunkelbraun) bilden .
1. Runde: Jede feste Masche verdoppeln. (12 Maschen)
2. Runde: Jede 2. feste Masche verdoppeln. (18 Maschen)
3. Runde: Jede 6. feste Masche verdoppeln: (21 Maschen)
4. - 5. Runde: alle 21 Maschen häkeln.
6. Runde: 21 Maschen häkeln und mit einer Kettmasche schließen. Den Faden durch die Sticknadel ziehen und durch die restlichen festen Maschen fädeln. Fest zuziehen, vernähen. Die Kappe mit einigen Stichen am Kopf festnähen.

Für den Stiel:

Einen Fadenring mit 4 festen Maschen bilden.
1. Runde: 4 feste Maschen häkeln, abmaschen und mit einer Kettmasche schließen, Faden abschneiden und hängen lassen. In der Mitte des Hutes festnähen.

Anleitung Blatt:

Mit Grün 6 Luftmaschen anschlagen, die 6. Luftmasche zählt als Wendemasche. Wendeluftmasche auslassen, 1 Kettmasche in die 2. Luftmasche, 1 feste Masche in die 3. Luftmasche, 1 halbes Stäbchen in die 4. Luftmasche, 1 Stäbchen in die 5. Luftmasche, 1 Kettmasche in die 6. Luftmasche, mit einer Kettmasche schließen und abmaschen. Faden hängen lassen. (Das Blatt neben dem Stiel an der Kappe/Hut festnähen.
Fertig ist die Eichel.

Soooo..... Jetzt kommen wir aber mal zu unserem Kurzurlaub *grins*
 Wir waren gestern ja zu einem Kurztrip ins Tropical Island gefahren. Und davon muss ich euch nun echt mal bissel was erzählen....
Wie Ihr auf dem Bild seht kann man darin tatsächlich Heißluftballon fliegen, durch das ganze Bad. Man fliegt zwar aber die Leute werden an einem Seil von einem Mitarbeiter dadurch gezogen. War aber dennoch sehr amüsant anzusehen. Nachdem wir da ja nach 3 Stunden fahrt angekommen waren, freuten wir uns auch auf die tropischen Temperaturen. Auf der Fahrt dahin sah es ja aus wie beim Weltuntergang, alles schwarz und es schüttete aus Kübeln. Wir hatten ja schon damit gerechnet das wir nach der Ankunft noch eine Weile in den angekündigten Warteschlangen stehen. (Welche in den Ferien bis zu 3 Stunden lang sein können) Mehr überrascht waren wir natürlich davon das wir nicht warten mussten.
Die Lagune
Der Eintrittspreis mit seinen 99,50 Euro pro Tag (gilt aber auch ab 6 Uhr morgens bis 1.00 Uhr Nachts) ist schon etwas happig, gut wir waren natürlich auch zu 5. Man zahlt aber nur 2 Erwachsene und 1. Kind dann darf man noch 3 Kinder umsonst mitnehmen. Das nennt sich halt Familienticket. Da meine Freundin mit ihrer Tochter ja mit war, hat sie sich satte 28,90 Euro gespart weil wir ihre Tochter ja kostenlos mitnehmen konnten. (Ich habe ja nur 3 Kids :-)) Und der Eintritt für meine Freundin wurde auch günstiger da wir ihr unsere ADAC Plusmitgliedskarte gaben und sie somit auch nochmals satte 9 Euro gespart hat. Also wer ADAC Plus Mitglied ist kann da schon ein gutes bisschen sparen. Nach einem Kilometermarsch zur Umkleidekabine (Die haben Nummern von 1000-9000 und wir hatten die 2000er *lach*) jetzt müsst ihr nur wissen das die ersten die nach dem Eingang kommen die 9000er sind. Somit könnt ihr euch denken, wir mussten laufen *lach*.
Die Übernachtungsmöglichkeit für Camping
Freunde(Es gab auch Hütten)
Umgezogen konnten wir es alle kaum erwarten uns alles anzusehen, nur ist es gar nicht so einfach ohne den Plan zu begutachten sich auch gleich zurecht zu finden. Aber das war dann auch kein Problem. Es gibt 2 sehr große Becken, eines davon war die Lagune, mit Wasserfall und 2 kleineren Wasserrutschen, Strudelbecken und Wirlpool. Das andere war die Südsee, ein geschätzt 200 Meter langes Becken mit Sandstrand, Boot und Steg von dem dann die ganz kleinen Rutschen konnten. Dicht daran waren dann die 3 großen Wasserrutschen, bei denen musste man dann allerdings schon anstehen und diese waren mir ganz ehrlich nicht so ganz geheuer.
Eine der unzähligen Hütten zum Übernachten
alle sahen anders aus und jede besonders
auf ihre Art
Aber das kam auch nur mir so vor weil ich ein kleines bisschen Höhenangst habe und wenn man auf die Türme klettert um hoch zu kommen, und da oben steht, merkte man beim Blick nach unten wie lang die Rutschen doch sind. Ich blieb bei einmal Rutschen auf einer einzigen in diesem Bereich. Der Rest von uns probierte natürlich alle mehrfach aus *grins*. Dann gab es einen Rundlauf durch den Regenwald, welcher sehr schön gemacht ist, vor allem mit den Pflanzen war das schon ein schönes Erlebnis. Es gab massig Restaurants und auch Souvenier Shops darin, welche natürlich auch aus Bambus und eben  typisch tropisch gebaut waren. Es gab Flamingos und Fische sowie Schildkröten und Pfaue zu sehen. Wobei die Pfaue eher scheu waren und man sie nur bei genauerem hinsehen,
Eine andere Übernachtungsvariante
irgendwo zwischen den Palmen erblickte. Um sich alles genau und ordentlich anzusehen und auch wahrzunehmen, braucht man schon etwas mehr Zeit. Ich hab es mir natürlich nicht nehmen lassen und habe mir, nur für euch, *grins* denn weiten Weg zurück zur Umkleide auf mich genommen um mein Handy zu holen und euch einige Bilderchen zu machen. Und auf dem Rundgang haben wir dann erst die Lagune entdeckt, wir hatten uns Anfangs schon alle gefragt ob es tatsächlich nur ein Becken gibt. Nachdem wir diese entdeckt hatten kamen wir an einer richtigen tropischen Stadt vorbei, welche natürlich aus unzähligen Shops für Andenken bestand.
Die Palmenblätter einiger Palmen waren so groß
das wir alle darunter Platz hatten.
Dort weiter war dann auch das Mega Kinder Abteil. Ein riesen, und wenn ich sage riesen dann meine ich wirklich riesen Großer Kletterpark für Kids. Einem Becken für die ganz, ganz kleinen zum Mini Tretboot fahren und Piratenschiffe um sich gegenseitig mit Wasserkanonen abzuschießen. Darüber befand sich eine sehr schöne Lounge für alle ab 18, dort kamen Raucher auf ihre Kosten, mit Live Music ( die echt klasse war) und Cocktails ect. Darum auch ab 18. Der Sandstrand an der Südsee war überhaupt nicht
überfüllt wie man im Internet anhand einiger Bewertungen gelesen hatte, was sicher auch daran liegt das niemand, außer wir Bayern noch Ferien haben. Alles in allem kamen wir alle voll auf unsere Kosten und es war besser als erwartet. Wobei ich eines schon mal erwähnen muss, die Temperatur im Wasser waren kontinuierlich 30,4 Grad (annehmbar). Die Temperatur im Raum zeigte 27 Grad an, wenn man allerdings aus dem Wasser ist, um die anderen Bereiche zu erkunden, was einen längeren Marsch auch mit sich zog, war es zeitweise schon etwas zu kühl. Ohne Handtuch drüber konnte man schon von A nach B gehen aber es war angenehmer wenn es drüber hing. Und ich muss dazu sagen, ich bin keine der Frauen die leicht friert. Gegessen haben wir darin nicht, obwohl die unzähligen Restaurants schon verlockend aussahen, und die Auswahl an kulinarischen Dingen, sehr groß war. Mein Fazit aus diesem Kurztrip ist, für Familien die nur einen Tag darin verbringen wollen um abzuschalten vom Alltag, ist es schon ein teurer Spaß. Dennoch ist auch zu erwähnen das vor allem die kleinen voll auf ihre Kosten kommen. Man könnte dort locker 4 Tage Übernachten mit Kindern, ohne das Ihnen Langweilig wird. Wenn die Übernachtung nur nicht all zu teuer wäre, die Schlaf"behausungen" sind natürlich nicht seeehr groß und deshalb finde ich, da man ja nicht mal sein Essen selbst mitbringen darf, und quasi gezwungen wird dort zu speisen, es als Urlaub mit Kindern viel zu teuer. Denn wenn wir mal überlegen, 5 Nächte a´5 Personen (ohne Essen) 600 Euro, dann das ganze Essen dazu, da kann man sich dann schon schnell überlegen ob man nicht doch irgendwo hin fliegt. Mit den heutigen Möglichkeiten bekommt man ab 1000 Euro inkl. Flug schon einige Möglichkeiten geboten, als Familie, günstig in Urlaub zu fliegen, wo man auch das tropische Klima hat. Natürlich muss man da sein Essen auch selbst kaufen aaaber es ist immer noch billiger man verpflegt sich selbst, als täglich Essen zu gehen. Nehme ich unseren Urlaub letztes Jahr auf der Insel Romo in Dänemark, gigantische Insel mit romantischem und typisch nordischem Charm. So haben wir für 8 Tage im Ferienhaus 400 Euro plus natürlich Lebensmittel gezahlt.(Welche bei den Dänen allerdings sehr teuer sind). Aber davon hat man natürlich mehr als in einer Tropischen Halle. Wie dem auch sei, den Ausflug war es wert. Ob man sich das jetzt unbedingt ein 2 x anschaut bezweifel ich nun allerdings stark, wobei es interessant wäre wie es im Frühjahr 2016 aussieht, wenn die Außenanlage fertig gebaut ist. Alles in allem es war gelungen für den Tag und man sollte einmal dort gewesen sein. 
Uiii... jetzt hab ich euch ja ganz schön zugequasselt was ? *lach* Egal, wenn ihr hier seid dann habt ihr´s ja ohnehin schon gelesen und müsst nicht meckern *hihi*. Ich werde nun allerdings mal Abendbrot vorbereiten und euch wünsche ich einen wünderschönen Montag Abend, und natürlich viel Spaß mit dieser Anleitung. 

Eure Lexy






Kommentar veröffentlichen