Montag, 2. November 2015

"Magischer" Kuchen


Es wird magisch :-).... Nicht nur das es ein simples Rezept ist, sondern er schmeckt auch gigantisch gut. Schokokuchen ist der Klassiker, jeder hat sicher sein eigenes Rezept dennoch ist dieser hier unbedingt zu empfehlen. Gemacht ist er auf dem Blech und auch dafür gedacht, sonst schmeckt er nicht so wie er soll. Magisch ist er deshalb, weil er aus einem Hexenbackbuch stammt... grins... Nein ich werde nicht verrückt, es stimmt, seht selbst. ;-)  

Jaha, das habe ich mal von meiner Family bekommen ... die scheinen mich ja echt gut zu kennen ..lach... 
Die Rezepte darin sind aber wirklich alle toll, gibt es sicher auch in anderen "normalen" Backbüchern, allerdings sind diese hier alle ein klein wenig in Form und Zutaten abgewandelt. Was sie eben einfach magisch macht :-)
Ich habe daraus schon so einiges versucht, aber am beliebtesten ist dieser Kuchen. Kein gewöhnlicher Schokoladen Kuchen, ganz ohne Backpulver und einzigartig im Geschmack. Was mir an dem gefällt, ist das er in der Mitte immer schön saftig bleibt. 
Eigentlich wollte ich euch den schon an Halloween zeigen und auch backen, doch mir fehlte schlichtweg die Zeit. Viel gab es ja zu tun und ehe man sich versah war der ganze Spuk auch schon vorbei. 
Da ich ihn euch aber ja nicht vorenthalten wollte habe ich mich heute mal ans Werk gemacht. Und bis ich mit meiner Nachbarin vom Eisessen zurück kam war er auch endlich komplett durchgezogen und fertig. Meine Söhne waren schon fleißig am naschen, trotz Eisbecher und Milchshake und das muss ja schon was heißen...
Mein kleinster backt gerne mit und somit muss auch immer ein wenig Spaß dabei sein... Und ein Tipp von mir, ich benutze niemals Blockschokolade für den Teig. Bei uns bleibt immer so viel Schokolade übrig die auch mal weg muss....
..so das nun auch die letzte Osterschokolade den Schrank verlassen durfte. In der Mikrowelle ein wenig anschmelzen und ab in den Teig an Stelle von Blockschokolade. 
Hier habt ihr das Rezept... probiert ihn einfach mal aus ... für den nächsten Geburtstag oder als Sonntagskuchen. Ihr werdet sehen der kommt nahezu bei jedem gut an, es sei den man mag keine Schokolade. Ich für meinen Teil esse auch seltenst welche aber der Kuchen der hat einfach etwas. Und liegt noch nicht mal schwer im Magen.
Wenn ich später noch dazu komme, was ich hoffe, dann gibt es noch etwas anderes für euch... Ansonsten bin ich morgen, mit dem ersten Adventskalender Beispiel zurück und einer tollen Häkelanleitung.
Bis dahin, kommt gut in den Feierabend und viel Spaß beim backen....





















Kommentar veröffentlichen