Direkt zum Hauptbereich

Kürbis "schnitz" und Deko Idee




Der Herbst ist da und das in seiner vollen Pracht... Ich freue mich darüber und liebe diese Jahreszeit. Wie ist das bei euch? Was ich am Herbst so toll finde ist das er so schön bunt ist. Das man viele Schals und Tücher tragen kann, dass basteln aus den vielen Materialien die die Natur uns schenkt. Man genießt die Abende auf dem Sofa am Kamin, und es riecht so gut wenn man draußen ist. Meine Kids haben ihren heiden Spaß das Laub im Garten zu einem riesen Haufen zu machen um anschließend hinein zu hupfen.
Und wenn man ein wenig Glück hat entdeckt man sogar eines der niedlichsten Tiere. Dazu gehört natürlich nicht nur ein großer Haufen Laub, sondern auch ein wenig Glück. Was uns allen, gerade nun so kurz vor Halloween, am meisten Spaß bereitet, ist das schnitzen von einem Kürbis. Auch hier gilt eine meiner beliebtesten Regeln, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Von gruselig zu fröhlich bis hin zu herzlich und außerordentlich kreativ. Man brauch lediglich ein wenig Geduld, Kraft, und Phantasie. Mir gefällt diese Version so gut das ich das nun auch unbedingt versuchen muss. Nachdem man in meinem Haus niemanden zum Essen einer Kürbis Speise bewegen kann, wird es auch einzig und allein beim schnitzen bleiben. Das einzige was ich für meine Tochter und mich immer wieder gerne mache, ist ein Kürbiskompott.  Das Rezept dazu, wird es auch in den nächsten Tagen geben, denn ich habe da soooo lust drauf gerade. Es ist auch ideal für alle die gerne einlagern, dazu aber demnächst mehr. 
Ist es nicht traumhaft? Genau das, ist es , was ich am Herbst so liebe. Gestern Nachmittag war ich in meiner Küche und habe unseren Opa im Garten beobachtet wie er das Laub ganz langsam hin und her schob. Für ihn ist dies schon körperliche Schwerstarbeit, aber er war gerade fertig, als ich meine Kaffeemaschine an schmiss und wie gefesselt sah ich die bunten Blätter unserer Bäume  durch den Wind tanzen. Und sind wir mal ehrlich, mir kam dabei der Gedanke, dass wir heutzutage alle viel zu viel Hektik um uns herum haben. Ist das denn so gut für uns? Nein, natürlich nicht. Wir sollten anfangen mehr zu genießen. Man hat ja schließlich nur ein Leben. Jetzt wird´s ein wenig nachdenklich deshalb abschließend. Genießt mehr die kleinen Dinge im Leben, sie sind es die das Leben liebenswert machen. Nun kommen wir zurück zum Ursprung und hin zum anstehenden Feste. Halloween ist nicht mehr weit hin, die Party Vorbereitungen sind soweit schon geistig abgeschlossen .... yaehhhh... und wie  das mal eben so ist, die Deko muss auch stehen, deshalb habe ich gesucht und gefunden. Und ich liebe ihn, den Kürbis der nicht mal gruselig ist aber so viel hermacht. Natürlich gibt es Unmengen an super tollen Ideen, doch mein absoluter Liebling ist dieser. Ganz sicher ziert er unseren Vorgarten in diesem Jahr und ich bin mir sicher das er nicht nur mir so gut gefallen wird.
Aus den vielen kunterbunten Blättern lässt sich im übrigen auch in wenigen Schritten eine ganz tolle Deko basteln, ebenso wie aus Kastanien, Eicheln und Co. Die Häkelvariante vom Kürbis habe ich euch ja auch schon gezeigt. Und für die die sich daran nicht erinnern oder es einfach überlesen haben haben... Klickt einfach auf den jeweiligen Begriff, dort kommt ihr zu der jeweiligen häkelanleitung...Ich werkel zur Zeit an so vielen Projekten gleichzeitig das ich meist gar nicht weis wann ich euch das nächste fertige "gehäkel" zeigen kann. Soooo lange wird es allerdings nicht dauern, versprochen. So meine Lieben, ich bin nun erstmal weg... aber bald wieder zurück mit hoffentlich, neuen, für euch , anregenden Ideen rund ums kreativ sein. Somit hoffe ich, euch mit diesem Kürbis, eine weitere Anregung für euer nächstes Projekt gegeben zu haben. Wenn die eine oder andere unter euch, einen tollen Kürbis geschnitzt gemalt oder sonst was der gleichen hat, dann sendet mir doch  bitte eine Email mit einem Bild, natürlich nur wenn ihr möchtet, und ich teile euer Werk auf meinem Blog. Nun aber vorerst genug....


Eure Lexy

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Dekokugeln ganz einfach selber machen

Haaaa... für alle unter euch die sich schon gewundert haben, seid wann ich nur Bilder ohne mein übliches "gequassel" und Erklärungen poste..... DAS WAR ICH NICHT :-)... da hat sich wohl ein versehentliches klick dazu verleiten lassen die Bilder schon mal zu posten ohne das ich das schon vorhatte. Damit der Post jetzt nicht länger karg aussieht, und ich es eben zufällig bemerkt habe, kommt halt nun mein "Text"dazu... Also gewöhnt euch lieber nicht daran das ihr nur Bilderchen zu sehen bekommt, denn das ist nicht Sinn meines Blogs.. Kommen wir aber nun zu diesen wundervollen Dekokugeln. Diese könnt ihr mit ein klein wenig Zeitaufwand und auch wirklich wenigen Mitteln, ganz schnell selber machen. Alles was ihr dazu benötigt ist Bastelkleber, Leim, oder aber Kleister(bei letzterem ist die Trockenzeit allerdings schon ein wenig länger). Wolle, Nylongarn oder Paketschnur in der gewünschten Farbe. Einen kleinen Luftballon, vorzugsweise solltet ihr die kleinen Wasserbomben…

Adventskalender - Türchen 6

******* Jeder unter euch, der mich kennt weiß, ich bin ein absoluter Weihnachtsfan... Doch dieses Jahr ist alles irgendwie anders... Bei mir steht noch immer keine Deko 😬 Nun ja doch, ein Stern mit Licht... Für mehr hat der Kopf noch nicht gereicht.. Ausserdem ist es irgendwie auch anders wenn man keine kleinen Kinder im Haus hat... Oder? Nun ja... Vllt kommt sie noch die Weihnachtsstimmung.... Euch möchte ich diese allerdings dennoch gerne geben...  Ich hoffe ihr hattet alle fleißig eure Stiefel geputzt und auch was ordentliches darin 😬 In der Tat Steckte dieses Jahr selbst in meinem Schuh ne Kleinigkeit 🤔 Unerwartet 😂 Sogar nen Kalender hab ich dieses Jahr Mal bekommen... Ich weiß gar nicht mehr wie lange es her ist das ich einen hatte, doch ich glaube mit 17.... Also vor sage und schreibe 19 Jahren 🙃... Ganz schön Arm eigentlich 😂 wenn man bedenkt das ich's bei sowas bei jedem eher übertreibe als untertreibe.. nun ja... So ist das eben..  Wie dem auch sei... Heute Türche…

Kostenlose Amigurumi Anleitungen!

Ja, mich gibt es noch 😉 lang war s ruhig aber das wird sich nun auch bald wieder ändern. Ganz so exzessiv wie zuvor wohl nicht gleich aber das kommt mit der Zeit. Ich hab mir ja noch einen zweiten Blog erschaffen, mit dem Grund weshalb es derzeit nun ruhiger war. Es hieß auch ein paar Dinge im Leben neu zu ordnen und auch das brauchte seine Zeit. Wenn man sich nach16 Jahren Beziehung und Ehe trennt da kommt ein ganzer Haufen an Veränderungen auf einen zu.😉 Und alles kommt erstmal ein wenig durcheinander. Dazu kommt 😊 der Umzug von Bayern an die schöne Ostsee. Ja da gab es einiges zu tun und aufzuräumen. Ich muss ja auch sagen, man lernt im Leben ja nie aus. Wie heißt es so schön? Man lernt seine wahren Freunde erst kennen wenn es im leben mal unbequem wird😉. Ich hab daraus gelernt, das man sich im Leben in erster Linie nur auf seinen eigenen "Popo"😂 verlassen kann da dieser immer hinter dir steht. Wenn Familie und Freunde einen plötzlich behandeln als sei man " Lu…